Kontakt

Stadtjugendring Augsburg KdöR
MODULAR Festival
Schwibbogenplatz 1
D – 86153 Augsburg
E-Mail: info@modular-festival.de

Anfragen von Musiker*innen und Bands 

Für Bandbewerbungen wenden Sie sich bitte mit Link zur Website und/oder Hörbeispielen an info@modular-festival.de.

Anfragen von Journalist*innen und Blogger*innen

Für Presseanfragen und -akkreditierungen wenden Sie sich bitte an presse@modular-festival.de.

Sponsoren 2018 Sponsoren 2018

Coming Soon 

fakeodernews


Do - Sa // 13:00 - 19:00 Uhr

Eigentlich willst Du dich ja mehr mit gesellschaftspolitischen Themen beschäftigen!? Oder Du bist schon der volle „Politiknerd“?! Mit fakeodernews bieten wir für jeden kontroverse Fragen zu Politik und Gesellschaft in einem interaktiven Newsgame. Mit kritischen Themen, transparenten Quellen und und und. Auf dem Modular machen wir unsere Web App für dich live spielbar. Teste dich direkt vor Ort!

Closing Party / BY - ON Showcase

26.Mai // 19:00 Uhr // Annastr. 16

BY-On Showcase
Live: Leak, Matthew Matilda, Zulu, Ma and Reas

BY-On ist ein Spitzenförderprojekt des VPBy - Verband für Popkultur in Bayern e.V., bei dem bayerischen Rock- und Popkünstler*innen der Zugang zu Auftritten im Vorprogramm von namhaften Künstler*innen, zu (Showcase-)Festivals sowie Fortbildungen geboten werden. Es wird maßgeblich finanziert vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst als auch durch Sponsoringgelder und Kooperationen mit den Bezirken Niederbayern und Oberpfalz sowie den Städten Augsburg und Aschaffenburg.

Bad Taste Literature Slam

25.Mai // Einlass 19:00 Uhr // Beginn 20:00 Uhr // Annastr. 16

Kennst Du das? Furchtbare Gedichte, schlechteste Bücher und miese Artikel? Diese werden gerne unter den Teppich der Literaturgeschichte gekehrt. Am 13.5. hat dies endlich sein Ende! Beim Bad Taste Literature Slam kannst Du Dein schlechtestes Litertaturerlebnis mitbringen und uns kurz vorstellen (zwischen 3-5 Minuten). Das kann ein Gedicht, ein Buch oder auch ein selbstgeschriebener Text sein. Auch Tagebuch und Poesiealbum sind erlaubt. Horst Thieme moderiert und Marius Müller ist der unabhängigste Schiedsrichter den man für Geld kaufen kann. Die beiden legen auch selber Musik auf und fungieren als DJ Team Soundsystem Bookworms United.

BLUMENTOPF 1992–2016: Niemals wird es wieder so werden wie es war

24.Mai // 20:00 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Am 22. Oktober 2016 „tragen wir den Blumentopf zu Grabe, mit 7000 anderen“, so Cajus, einer der vier Rapper DER Münchner Hip-Hop-Band. Er und die anderen Töpfe Holunder, Roger, Schu und Sepalot wollen es nochmal richtig krachen lassen bei ihrem finalen Konzert im Zenith. Die unprätentiösen Reihenhausjungs aus Münchens Suburbia haben mit ihrem virtuosen Sprechgesang 24 Jahre lang Fans aus der ganzen Republik begeistert. Während der Vorbereitungen für das letzte Konzert reflektieren sie ihr Banddasein, ihre persönlichen Gemütszustände und geben Ausblicke auf ein Leben als Raprentner. Philipp Laier stellt das Münchner Abschlusskonzert in den Fokus und dokumentiert so ein Stück Deutschrap-Geschichte. Momentaufnahme einer Party-Safari!

Regie: Philip Laier
Produktionsjahr: 2017
Trailer

Speeddating bei Kaffee & Kuchen

23.Mai // 19:00 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Was ist schöner, als unser Modular-Festival zu besuchen? Richtig, unser Modular-Festival zu zweit zu besuchen. Dir fehlt noch die passende Begleitung? Gar kein Problem, wir haben da für euch was ausbaldowert. Bei unserem Speed-Dating kannst du vielleicht schon DEIN ganz persönliches Herzblatt kennenlernen. Bei Prosecco, entkoffeiniertem Kaffee und Schwarzwälder Kuchen starten wir unser erstes Modular-Speed-Dating. Unsere Mission dabei ist ganz klar: #love! Wie matcht ihr in Sachen Musik, Festivals und Spülmaschineneinräumen? Findet es raus bei unserem Speed-Dating. Give love a chance!

GEMA/KSK für Veranstaltende in der Praxis

22.Mai // 19:00 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Die Neuerungen und Änderungen in den Tarifen der GEMA zum 1. Januar 2018 waren für Veranstaltende überaus markant. Was sich ändert und wie es sich auf die verschiedensten Veranstaltungen im (Jugend-)Kulturbereich auswirken, wird ausführlich erläutert. Auch wie man als Veranstalter mit der GEMA – nach deren Organisationsreform 2016 und jetzt weitestgehend ohne direkten Sachbearbeiter – kommuniziert, wird aus der Praxissicht intensiv beleuchtet, um Missverständnisse und unnötigen Ärger mit Rechnungen zu vermeiden. Auch die relevanten Punkte der Künstlersozialabgabe werden thematisiert.
Referent ist Bernd Schweinar, Geschäftsführer des Verbandes für Popkultur in Bayern e.V. (VPBy), der als Vorstandsmitglied der LIVEKOMM (Bundesverband der Musikspielstätten) auch zum GEMA-Verhandlungsteam gehört und seit über 20 Jahren Veranstaltende aus ganz Deutschland qualifiziert bzw. bei Problemfällen mit der GEMA hilft.

Trödel Trader

19.Mai // 12:00 – 19:00 Uhr // Annastr. 16

Wir machen einen Flohmarkt und jeder der Bock hat kann mitmachen oder einfach so vorbeischauen und durch schlendern. Verkaufen oder kaufen könnt ihr alles rund um Musik (CDs, Schallplatten), Klamotten, Spiele oder andere nützliche Dinge.

 Infos für alle diejenigen die selber verkaufen wollen:

Euer Stand hat eine Platzgröße von 3m x 1m und wird euch von uns zugewiesen, die Standmiete kostet 3€ mit einer zusätzlichen Kaution von 20€ (gibt es bei sauber hinterlassenem Stand natürlich wieder zurück!), ihr habt die Möglichkeit bei uns einen Biertisch(220cm x 50cm) für 3€ zu mieten.

Der Aufbau wird von 9:00 – 10:00 Uhr sein und der Abbau von 19:00 – 20:00 Uhr, dies hängt mit den Zufahrtzeiten in der Annastraße zusammen: Samstag bis 10 Uhr/ ab 19 Uhr. Die nächste Parkmöglichkeit ist das Parkhaus Annahof.
Solange es auf euren Standplatzt passt, dürft ihr alles mitbringen, denkt bitte selbst an Kleiderstangen, Kleiderbügel, Tape und was ihr sonst noch braucht.

Wenn ihr mitmachen wollt oder Fragen bezüglich des Flohmarkts habt, dann meldet euch bei Sarah: fsjkultur@sjr-a.de.

Mødular trifft auf Køpenhaven

18.Mai // Einlass: 19:00 Uhr // Annastr. 16

Augsburg trifft auf Dänemark trifft auf Modular Festival! Wir stellen euch die neuesten Musiker aus Dänemark vor, dir ihr definitiv auf dem Schirm haben solltet!

Full Metal Village

17.Mai // 20:00 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Draußen grasen unter holsteinischem Himmel die Milchkühe, drinnen gibt es beim Kaffeekränzchen selbstgebackenen Kuchen. Auf den ersten Blick ein ganz normales Dorf, wie es in Deutschland viele davon gibt, beschaulich und idyllisch - Wacken. Einmal im Jahr jedoch, am ersten Wochenende im August, ist richtig was los. Dann findet für drei Tage das Wacken Open Air Festival statt. "Wacken rules!" dröhnt es als Schlachtruf, und 40.000 Heavy-Metal-Fans mit langen Haaren, schwarzen Ledermänteln und Nietenhalsbändern strömen aus aller Welt in das Dorf. Sie sind gekommen, um ihre Musik und sich zu feiern. Schwarze Schlangen bilden sich vor dem kleinen Supermarkt, auf den Wiesen reiht sich in endloser Weite ein Zelt ans nächste, und vor der riesigen Black-Metal-Stage wogen tausende von Armen und Köpfen im harten Rhythmus der Metal-Musik. "Full Metal Village" setzt sich mit der kuriosen, liebenswürdigen Begegnung zweier Kulturen auseinander und dokumentiert - über das temporäre Musikereignis hinaus - das Bild einer ländlichen Gemeinde, deren Identität und Zusammenhalt ohne das Heavy-Metal-Festival nicht mehr denkbar scheint.

Regie: Sung Hyung Cho
Produktionsjahr: 2007
Preise: 2006 Schleswig-Holstein Filmpreis, 2006 Hessischer Filmpreis, 2007 Max Ophüls Preis, 2007 Gilde-Filmpreis
Trailer

Pub Quiz

16.Mai // 19:00 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Welches ist das beste Augsburger Festival? Gut, diese Frage ist jetzt wirklich leicht zu beantworten. Die anderen Fragen in unserem Pubquiz hingegen werden nicht so leicht. Deshalb schnappt euch eure schlauen Freunde und kommt am 16.Mai bei uns in der Festivalzentrale vorbei. In mehreren Runden tretet ihr in Teams gegeneinander an und schaut, wer mehr über Festival- und Allgemeinwissen verfügt. Zu gewinnen gibt es auch tolle Preise. Welche? Na das ist auch eine gute Frage …

Der Sinn des Lesens

12.Mai // Einlass: 19:00 Uhr // Annastr. 16

Packt euer Lieblingskuscheltier und eine Taschenlampe ein – die Modular-Zentrale lädt zur großen Leseparty. Einmal alleine fern von daheim schmökern, ohne Mama und Papa. Oder vielleicht wird auch alles ganz anders? Lustige Leute lesen noch lustigere Texte, ein Auszug aus Donald Trumps Biografie im Stil einer Fußballreportage, ein Jodel-Chat vertont als packendes Livehörspiel? Wir wissen auch noch nicht, was uns an diesem Abend so erwarten wird. Marius hat uns auf alle Fälle versprochen, dass es gut wird. Und der muss es wissen, schließlich hat er schon mal beim Perfekten Dinner gekocht. Deshalb, kommet in Scharen, ihr Büchermäus*innen und packt euch die Hornbrillen auf die Nasen – wir gehen steil!

Black Sea Dahu

11.Mai // 19:00 Uhr // Annastr. 16

Black Sea Dahu ehemals JOSH ist eine Band aus sechs kreativen Köpfen um Leaderin und Songwriterin Janine Chathrein. In den letzten Jahren spielten sie im Vorprogramm von BOY (CH/DE) und Lucy Rose (GB) und sind durch Europa getourt von paris bis Parma, Berlin, Amsterdam, Kopenhagen und gar Sri Lanka.
Support: Der Herr Polaris

Searching For Sugar Man

10.Mai // 20:00 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Dokumentation über den amerikanischen 70er-Jahre-Folksänger Sixto Rodriguez, der bis vor etwa 15 Jahren als verschollen oder gar tot galt. Zwei Südafrikaner, die schon zum Erscheinen des ersten Albums zu den Fans des Sängers zählten, machen sich auf die Reise, um in Erfahrung zu bringen, was aus ihrem Idol geworden ist. In Südafrika wurde aus dem Sänger im Laufe der Zeit eine Musiklegende ähnlich wie John Lennon, nur dass Rodriguez nichts von seinem Erfolg wusste, genauso wenig wie seine amerikanischen Landsleute. Die Geschichte ist für alle Beteiligten unglaublich: In Zeiten der digitalen Medien und einem unfassbaren Schatz an Wissen und Wissensverbreitung lebt ein Star verarmt in einem Land - ohne überhaupt von seinem Ruhm in einem anderen Teil der Welt zu wissen. Regisseur Malik Bendjelloul folgt den beiden Fans und zeigt die Begegnungen mit der Familie Rodriguez.

Preise: Oscarverleihung 2013 "Bester Dokumentarfilm"
Produktionsjahr: 2012
Trailer

Auf sowas hätt ich auch Bock

09.Mai // 19:30 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Auch schon mal davon geträumt, eine eigene Kneipe, Restaurant, Club zu besitzen oder ein Konzert zu veranstalten!?

Frei nach dem Motto "Auf sowas hätte ich auch Bock" hat die Club & Kulturkommission Augsburg eine Informationsveranstaltung für Jugendliche und jung gebliebene zum Thema Veranstaltungsmanagement und Gastronomie ins Leben gerufen. Zu Gast sind lokale und überregionale Größen, die euch Rede und Antwort stehen. 

Hier erfahrt ihr mehr über die einzelnen Berufe. Und vielleicht auch ein wenig Gossip aus der Szene?

Interesse geweckt? Dann besucht uns am 09.05. in Modular Festivalzentrale.
Wir freuen uns auf Euch.

Kreativmarkt & DIY

05.Mai // 12:00 – 20:00 Uhr // Annastr. 16

Wir bringen euch den Kreativmarkt schon vor dem Modular in die Augsburger Innenstadt!

Bei unserem Warm Up zeigen einige Standbetreiber schon mal ihr Sortiment und stimmen sich mit uns und euch auf das Festival ein.

Kunst & Klamotte verbindet Handgemachtes, Schmuck, Handwerk und Kunst mit Eco-Fashion, Vintage und Streetwear. Alle Anbieter*innen sind aus Augsburg und Umgebung und mit viel Herz und Verstand bei der Sache.

Beats by Heaters & Friends:

- DJ Keen
- DJ Heavy Belly
- Artjom Schmidt
- Napoleon Tanushi
- Athanasios Lasos

Dabei sind Wildling, VINTY's, Magic Mungo Racing Team, Pöig, Bastelbrunch, Glückli, Keks Handegmachtes, Neo Gallery und Heaters.

Denk ich an Deutschland in der Nacht

03.Mai // 20:00 - 22:00 Uhr // Annastr. 16

Fünf DJs/Musiker bei der Arbeit im Studio, im Club, auf der Bühne. Außerdem: Persönliche Reflektionen über ihren Werdegang und die weite Welt der elektronischen Musik. Dazwischen: Bilder von leeren Clubs im Tageslicht, von vollen Tanzflächen in der Nacht, von den Umgebungen der Studios, in denen die Musik entsteht, die die Nacht zum Tag macht. Das sind die Elemente, aus denen DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT besteht.


Regie: Romuald Karmakar
Produktionsjahr: 2017
Trailer

Alle machen mit Festival

28.April // 12:00 - 19:00 Uhr // 20:00 - 22:00 Uhr Buntspecht // Annastr. 16

WAS IST ALLE MACHEN MIT?

Mit jeder Menge Idealismus gestalten fünfundzwanzig Festivals der Region unseren kulturellen Sommer. Die Bedürfnisse und Gegebenheiten der einzelnen Veranstaltungen könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein. Das größte Festival hat über 10.000 Besucher am Tag, während das Kleinste gerade einmal 500 Besucher zählt. Wir haben Festivals in Städten, in Wäldern, mit und ohne Campingplatz. Einige buchen Reggae, andere Indie und wieder andere setzen auf bayrische Mundart. Die Eintrittspreise reichen von 60,-€ am Wochenende bis Umsonst & Draußen.
Seit 2015 treffen sich diese fünfundzwanzig Festivalmacher regelmäßig zum Austausch!
Das Ziel: Intern voneinander zu lernen, um Euch eine gute Zeit zu bescheren und die Region kulturell zu bereichern!

Eröffnung

27.April // 19:00 Uhr // Annastr. 16

Die Modular Festival Zentrale öffnet endlich wieder ihre Türen! Trefft das Modular Team, informiert euch über das Mithelfen beim Modular, kauft euch Tickets oder gönnt euch einfach einen Drink. Das Motto: 80er Jahre. Kramt eure Jogging Anzüge und Schlaghosen raus, packt Schnapparmbänder und Floppy Disks ein und feiert mit uns ein Jahrzehnt, das für manche viel zu schnell vorbei ging und für andere nur ein Gag aus einem Jan Böhmermann Video oder dem Bühnenprogramm von Luke Mockridge ist. Für den richtigen Sound sorgt an diesem Abend das wunderbare DJ-Gespann Lamborginy Disco!

Wir sehen uns hier: Annastraße 16, 86159 Augsburg

Musik App Workshop

12. Mai // 16:00 - 18:00 Uhr  // Annastr. 16

Junge Musiker*innen aufgepasst! Wisst ihr eigentlich schon wie man ein Tablet oder Handy in ein Musikinstrument verwandeln kann?

Musiker Tom Simonetti (mongkong music, Das Hobos, Rhytm Police) stellt in diesem Workshop einige Musik-Apps vor, die kostenfrei oder sehr kostengünstig Möglichkeiten zum musikalischen Experimentieren und Komponieren bieten. Gemeinsam wird per Apps Musik gemacht, als "Werkzeug" und Instrument dienen Tablet und das eigene Handy. Nach einem kurzen Einstieg in die Welt der Appmusik wird euch Tom dann zeigen, wie ihr einen eigenen Beat programmieren und dazu einfache Akkordbegleitungen spielen könnt.

Bitte eigene Kopfhörer mitbringen!

Eine Kooperation von app2music_DE und MEHR MUSIK! für das Modular-Festival im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

Der Workshop ist für die Teilnehmer*innen natürlich kostenlos.

Anmeldung unter: info@modular-festival.de